Stichwort: Varadero Flug

Auf Kuba Reisen die besten Strände geniessen

Die meisten Kuba Reisen führen nach Varadero, dem Haupt Tourismusgebiet mit internationalem Flughafen auf der grössten Insel der Grossen Antillen, Kuba, und liegt nur etwa 120 km östlich der Hauptstadt Havanna. Auf der Halbinsel Hicacos, die sich lang und schmal in den Golf von Mexiko hinein streckt, reihen sich Hotels in allen Preis- und Güteklassen aneinander und laden zum Entspannen und Durchatmen ein. Etwa eine halbe Million Besucher zieht dieses Gebiet alljährlich an, und manche davon kommen immer wieder.

Schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde dieser paradiesische Strandstreifen von den Plantagenbesitzern im Inselinneren als Urlaubsparadies entdeckt. Sie bauten ihre ersten Sommervillen dort und schon bald folgten die ersten Hotels. Diese zogen vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zahlreiche Vergnügungssuchende aus den USA an, für die eine Kuba Reise ein nahe gelegenes und preisgünstiges Urlaubsziel war. Nach der kommunistischen Revolution im Jahr 1959 verschwanden die amerikanischen Touristen jedoch total von der Bildfläche und im Gegenteil zogen zahlreiche Kubaner ins nur etwa 140 km entfernt gelegene Miami.

Mit Beginn des internationalen Tourismus entstanden in den 80er und 90er Jahren zahlreiche, vor allem 4 und 5 Sterne Hotels mit Golfplätzen, Wassersportzentren, Restaurants und allem was das Touristenherz begehrt. Durch den Anstieg der Touristenzahlen und den dadurch entstehenden Bedarf an Entertainment, entwickelte sich Varadero zu einem Zentrum für kubanische Musik und ist auch Veranstaltungsort für diverse Konzerte, Festivals und den alljährlich im Februar stattfindenden Karneval von Varadero.

Nur wenige wissen, dass Kuba einen weltweiten Sonderstatus in Bezug auf Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung inne hat. Warum also nicht die Kuba Reise als Öko Reise gestalten. Als einzigem Land der Welt wird der Rum- und Zigarren Insel vom World Wildlife Fund nachhaltige Entwicklung bescheinigt. Natürliche Wälder, die lange Zeit ohne Gnade abgeholzt wurden, sind wieder aufgeforstet worden, was dazu geführt hat, dass die Insel heute einen höheren Bestand an Bäumen hat, als in den 50er Jahren.

Direkt auf der Hicacos Halbinsel im Einzugsbereich von Varadero liegt das ökologische Reservat Varahicacos mit interessanten Höhlen, wie der Ambrosia Höhle, welche neben jeder Menge Fledermäuse auch die größte Sammlung an Höhlenzeichnungen in der gesamten Karibik enthält, oder der Cueva de Musalmanes mit 2500 Jahre alten menschlichen Überresten. Man spaziert durch Küstenwald mit Riesenkakteen, der größte davon, El Patriarca – die Patriarchin – genannt, ist über 500 Jahre alt. Der Magon See ist Heimat von zahlreichen Vogelarten, unter anderem des weltweit kleinsten Kolibris, der Bienenelfe (auch Kubaelfe genannt) und Reptilien, wie der Ringelschwanz Eidechse.

Am Ende der Halbinsel, am Hicacos Point, befinden sich die älteste Salzmine der „neuen Welt“ aus dem 16. Jahrhundert, als Salz noch als das weisses Gold galt.

Kuba-Reisen - Tropischer MorgenEin toller Trip auf Ihrer Kuba Reise ist eine Tagestour von Varadero auf die Halbinsel Zapata, einem UNESCO Biosphären Reservat auf der Karibikseite der Insel. Für Naturfreaks die sich ein Auto mieten, oder einen geführten Trip buchen, genau das Richtige: ein sumpfiges Feuchtgebiet mit zahllosen Wasservögeln, Reptilien (wie den dort endemischen Rautenkrokodilen), Amphibien und einem lebende Fossil aus Urzeiten, dem krokodilschnäuzigen Süsswasserfisch Manjuarí. Aber auch die seltene, vom Aussterben bedrohte Seekuh (Dugong) hat hier eine Heimat gefunden.

Für historisch interessierte befindet sich am südlichen Ende der Zapata Halbinsel der kleine Ort Playa Giron, Heimat des Schweinebucht Museums, welches interessante Artefakte zur misslungenen Invasion in der Schweinebucht im Jahr 1961 zeigt, bei der von den USA ausgestattete Exilkubaner versuchten, das kommunistische Regime zu überwältigen.

Kuba Reisen mit ihrer Vielfalt an Landschaft, Kultur, traumhaften Stränden, herrlichem Wetter und freundlichen Menschen gehören definitiv zu den Highlights im europäischen Winter.